top of page

1 Woche sommerlich ☀️ essen für 40 EUR 🛒💸

Aktualisiert: 27. Juni


Ein Platz mit Bäumen, offener Asphaltfläche und einigen Menschen. Die Sonne knallt hemmungslos und die Luft flimmert vor Hitze.

Quelle: Unsplash


Kennst Du das, wenn es eigentlich viel zu heiß für alles ist und du den Herd und Backofen noch nicht mal anschauen willst? Von "lange Zeit in der Küche verbringen" will ich gar nicht anfangen. Für diese Hitzephasen haben wir dieses Mal eine Woche an Rezepten zusammengestellt, die dir und deiner Küche nur ein Minimum abverlangen, erfrischend, lecker und saisonal sind.


Wir haben uns für diese Woche auf dem Stuttgarter Wochenmarkt umgesehen und haben das Ergatterte im Rahmen eines kurzen Bummels durch verschiedene Supermärkte ergänzt. Rausgekommen sind 20 volle Mahlzeiten und eine große Schale Obstsalat für knapp 40 EUR.



Quick Links

Die #budgetchallenge als Kurzvideo: 1 Woche sommerlich essen

Essensplan Rezept: Belegte Pausenbrote

Rezept: Wassermelonen-Feta-Salat

Rezept: Gazpacho mit Brot

Rezept: Thai-Nudelsalat mit Erdnusssauce

Rezept: Obstsalat



Die #budgetchallenge als Kurzvideo




📝 Essensplan

Volle Mahlzeiten

  • 2x Belegte Pausenbrote

  • 6x Wassermelonen-Feta-Salat

  • 6x Gazpacho mit Brot

  • 6x Thai-Nudelsalat mit Erdnusssauce


Wochensnack

  • Obstsalat



🥯 Rezept: Belegte Pausenbrote

Zubereitungszeit: 15 Minuten

2 Portionen

Hält sich luftdicht verschlossen bis zu 5 Tage im Kühlschrank

🌱 vegetarisch bzw. 🌿 vegan


Asia Style 🌿

2 Scheiben Brot

¼ Spitzkohl, fein geschnitten

½ Karotte, fein geschnitten

¼ Block Tofu (Räuchertofu, Gebackener oder frittierter), in Scheiben geschnitten

½ Frühlingszwiebel, in feine Ringe geschnitten

Etwas Erdnusssauce - siehe Thai-Nudelsalat-Rezept


Hirtenkäse 🌱

2 Scheiben Brot

¼ Spitzkohl, fein geschnitten

½ Karotte, fein geschnitten

2 dünne Scheiben Paprika

75g Hirtenkäse, in Scheiben geschnitten


Vorratsschrank:

Aufstrich deiner Wahl (z.B. Frischkäse oder Margarine)



  1. Die Innenseiten der Brotscheiben jeweils mit der Sauce/dem gewünschten Aufstrich bestreichen.

  2. Den Belag darauf schichten, eine weitere Brotscheibe drauflegen und on-the-go oder einfach so genießen.



🍉 Rezept: Wassermelonen-Feta-Salat

Zubereitungszeit: 15 Minuten

6 Portionen

🌱 vegetarisch


1 kleine Wassermelone

325g Bio-Hirtenkäse


Vorratsschrank: Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer

Optional: Minze



  1. Die Wassermelone in Schnitze schneiden, von der Schale befreien und in mundgerechte Stücke würfeln. Den Hirtenkäse gleich groß würfeln

  2. Mit 3 EL Olivenöl, 1 EL Essig und großzügig Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren. Optional eine Hand voll Minzblätter fein hacken und dazugeben.

  3. Am besten schmeckt der Salat noch am gleichen Tag, wenn er 30 Minuten durchziehen konnte, daher empfehlen wir, den Feta und die Sauce im voraus vorzubereiten und dann tagesaktuell immer die jeweilige Menge Wassermelone frisch runterzuschneiden.




🥔 Rezept: Gazpacho mit Brot

(inspiriert von folgendem Rezept)


Zubereitungszeit: 15 Minuten Arbeitszeit + mind. 2h Ziehzeit

3 Portionen

Hält sich luftdicht verschlossen bis zu 5 Tage im Kühlschrank

🌿 vegan


1,5kg Tomaten - 1 Tomate fürs Topping hacken

1 Gurke - ca 5 cm fürs Topping hacken

1 rote Paprika

2 Frühlingswiebeln, in Ringe geschnitten - 1 EL für Suppe, Rest für’s Topping

6 Scheiben Brot


Vorratsschrank:

Salz, Pfeffer

1 Knoblauchzehe

Weißweinessig

Olivenöl

Paprikapulver



  1. Tomaten, Gurke, Paprika, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, 1 TL Salz, großzügig Pfeffer, eine Knoblauchzehe (geschält), 2 EL Weißweinessig, 5 EL Olivenöl und 1 TL Paprikapulver in einer Küchemaschine hächseln/pürieren lassen.

  2. Für mind. 2h, maximal 3 Tage vor dem Servieren kühlstellen. Falls Du das Gazpacho vorbereitest für die ganze Woche, empfiehlt es sich mind. die Hälfte portionsweise einzufrieren und tagesaktuell aufzutauen.

  3. Mit der gehackten Tomate, Gurke und den übrigen Frühlingszwiebeln toppen und Olivenöl und (optional: getoastetem) Brot servieren



🥢 Rezept: Thai-Nudel-Salat mit Erdnusssauce

(inspiriert von folgendem Rezept)


Zubereitungszeit: 15-20 Minuten Arbeitszeit

Für 6 Portionen

🌱 vegan


300g Reisnudeln

1 rote + 1 gelbe Paprika, in feine Scheiben geschnitten

½ Spitzkohl, geschreddert

3 Karotten, geschreddert

4 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten

3/4 Block Tofu (Räuchertofu, Gebackener oder frittierter), mudngerecht gewürfelt


Optional: 1/2 cup zerstoßene Erdnüsse, gehackt; 1/2 cup gehackter Koriander


Für die Erdnusssauce:

200g Erdnussmus

1 Stück Ingwer (ca. 2 cm), fein gerieben


Vorratsschrank:

1 Knoblauchzehe (gepresst)

3-4 EL Sojasauce

1-2 EL Agavendicksaft

2 EL Weißweinessig

1 TL Chiliflocken (weniger für weniger Schärfe)

1 EL Limettensaft


Optional: Erdnüsse und Koriander


  1. Die Reisnudeln nach Packngsbeilage zubereiten (- häufig: mit Kochendem Wasser übergießen und einige Minuten abgedeckt stehen lassen)

  2. Erdnussmus, Ingwer, Knoblauch, Sojasauce, Agavendicksaft, Weißweinessig, Chiliflocken und Limettensaft verrühren, langsam Wasserzugeben bis du deine präferierte Konsistenz erhältst - bei uns sind es meist ca. 60ml. Falls du den ganzen Wochenplan kochst: ca. 30ml beiseite tun für das Asia-Style-Pausenbrot.

  3. Gemüse, Nudeln und Sauce getrennt voneinander im Kühlschrank lagern und tagesaktuell anmischen und servieren.

  4. Optional: Mit gehackten Erdnüssen und gehacktem Koriander bestreut servieren.



🍏 Rezept: Obstsalat

Zubereitungszeit: 10 Minuten Arbeitszeit

Hält sich easy einige Tage im Kühlschrank

🌿 vegan


Erdbeeren

Wassermelone

1 Banane

1 Apfel

1 Orange

1 Kiwi


Optional: 2 EL Limetten- oder Zitronensaft, 1 TL Agavendicksaft



  1. Das Obst mundgerecht würfeln.

  2. Optional mit 2 EL Limetten- oder Zitronensaft mischen, damit das Obst nicht oxidiert. Zum Ausgleich kann noch etwas Agavendicksaft zugegeben werden, falls Du es süßer magst.

  3. Luftdicht verschlossen im Kühlschrank lagern und innerhalb von 3-4 Tagen über genießen.



 

Einkaufsliste

Die Einkaufsliste kannst Du dir auch einfach hier als Bild herunterladen.


1 Stück Ingwer, Wochenmarkt

0,58 €

1 Bund Frühlingszwiebeln, Wochenmarkt

3,00 €

4 regionale Karotten, Wochenmarkt

1,30 €

3 Bio-Paprika (gelb/rot), Wochenmarkt

5,93 €

1 kleiner Bio-Spitzkohl, Wochenmarkt

2,65 €

1,5kg Bio-Tomaten, Wochenmarkt

9,20 €

1 regionale Gurke, Wochenmarkt

1,60 €

1 Bio-Fairtrade Banane, Wochenmarkt

geschenkt

1 regionaler Apfel, Wochenmarkt

0,33 €

1 Bio-Orange, Wochenmarkt

1,54 €

300g Reisnudeln, Asia-Laden

1,29 €

1 Block Bio-Tofu, Asia-Laden

2,69 €

2 Bio-Hirtenkäse, Aldi

3,98 €

1 kleiner Laib Brot, Aldi

0,99 €

1 kleine Wassermelone, Aldi

2,49 €

1 Glas Erdnussmus, dm

1,95 €

1 Kiwi, Aldi

0,39 €


Aus dem Vorratsschrank:

Salz, Pfeffer,

Paprikapulver, Chiliflocken,

frischer Knoblauch,

Weißweinessig, Olivenöl,

Lieblingsaufstrich,

Sojasauce, Agavendicksaft, Limettensaft


Optional:

Erdnüsse,

Koriander



 

Was ist dein Lieblingsrezept, um bei der Hitze in der Küche nicht einzugehen? Schreib's uns in die Kommentare!

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page