top of page

Frühlings-Brunch 🌼 mit Freunden für ca. 25 EUR 🛒💸


Von oben wird ein Tisch mit einer weißen Tischdecke gezeigt. Darauf liegen schön österlich dekoriert: Eier Ein BUtterzopg, ein Mörser, Limonen, etwas Milch und ein Brotschneidemesser.

Quelle: Unsplash


Bei uns in Stuttgart und in München steht das Frühlingsfest (- quasi der Frühlings-Ableger der Wasen bzw. Wies'n) vor der Tür. Bei gutem Wetter macht es einfach Spaß über das Festgelände zu spazieren, in den Biergärten zu verweilen und Zeit mit Freunden zu verbringen. Abends oder bei schlechtem Wetter sind die Festzelte dann eine super Option, um bei ausgelassener Stimmung gemeinsam Zeit zu verbringen.


Um einen tollen Start in den Tag und etwas Substanz für das ganze Treiben zu haben, schmeißen wir gerne einen Frühlings-Brunch.


Wie du diesen für 6-8 Leute für um die 25€ hinbekommst, erfährst Du in Folge.



Quick Links

Die #budgetchallenge als Kurzvideo: Frühlings-Brunch für ca. 25 EUR

Einkaufsliste inkl. Spartipp



Die #budgetchallenge als Kurzvideo



🌼 Rezepte

Auf unseren Brunchtisch kommen:

  • Aufback-Brezeln

  • Karottenstifte zum Dippen

  • Gurkenscheiben zum Dippen

  • Trauben

  • Essiggurken

  • Verschiedene Brotzeit-Spieße, mit Fleisch und vegetarisch (u.a. mit Fleischkäse u/o Käse, Essiggurken und Radiesschen)

  • Ein Radiesschen-Gurken Dip (vegan)

  • Und als Highlight: Eine selbstgemachte Gemüsequiche, die sich super easy vorbereiten lässt und auch kalt hervorragend schmeckt.



🍢 Rezept: Brotzeitspieße

(inspiriert von folgendem Rezept)


Zubereitungszeit: 35 Minuten Arbeits- und Ruhzeit + 42 Minuten Backzeit

12 Stück

🌱 teilweise vegetarisch


400g (ca. 6 Scheiben) Leberkäse

4 Laugenbrezeln (zum Aufbacken)

12 Gewürzgurken

6 Radieschen

100 g Käse (Block oder Scheiben)


Du brauchst außerdem: 12 Holzspieße


  1. Schneide den Fleischkäse in großzügige Würfel und brate sie knusprig an.

  2. Backe parallel dazu die TK-Brezeln nach Packungsanleitung auf.

  3. Wasche die Radieschen und schneide sie in ca. 0,3cm dicke Scheiben.

  4. Schneide den Käse in Würfel. Falls es sich um Scheibenkäse handelt, roll die Scheiben einzeln auf und schneide sie in 1cm breite Rädchen, die du später längs aufspießen kannst.

  5. Spieße alle Zutaten abwechselnd auf Holzstäbchen. Falls du keine Holspieße da hast, kannst du auch Zahnstocher nehmen und viele kleine Spieße machen oder alternativ Snackschüsseln anrichten, sodass sich jede:r mit einer Gabel einfach bedienen kann. - Für die vegetarische Variante einfach den Fleischkäse weglassen.



🥣 Rezept: Radiesschen-Gurken-Dip

(inspiriert von folgendem Rezept)


Zubereitungszeit: 35 Minuten Arbeits- und Ruhzeit + 42 Minuten Backzeit

6-8 Portionen

🌿 vegan


½ Bund Radieschen (bzw. alle von den Brotzeit-Spießen übrig bleibenden)

½ Bio-Gurke

500g Sojajoghurt, ungesüßt


Aus dem Vorratsschrank:

2 TL Senf, Salz, Pfeffer, Zucker, 2 EL Mayonnaise

Optional: 40g Kresse, 1 TL Essiggurkenwasser


  1. ​​​​​​Radieschen und Gurke waschen, Enden entfernen und fein würfeln.

  2. Falls vorhanden: Die Kresse fein hacken.

  3. In einer Schüssel Joghurt mit Mayonnaise, Senf und optional 1 TL Essiggurkenwasser verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken

  4. Radieschen, Gurken und Kresse mit der Creme vermengen und servieren.



🫓 Rezept: Frühlings-Quiche mit Karotten und Zucchini

(inspiriert von folgendem Rezept)


Zubereitungszeit: 35 Minuten Arbeits- und Ruhzeit + 42 Minuten Backzeit

1 Quiche


Quiche-Teig

250g Bio-Dinkelmehl

125g kalte Margarine

1 Bio-Ei

etwas Margarine und Mehl für die Form


Füllung

2 kleine Bio-Zucchini

2 Bio-Karotten

3 Bio-Eier

200g Crème-fraîche oder Schmand

50g Käse (gerieben oder klein geschnitten)


Aus dem Vorratsschrank:

2 EL Öl, Salz, Pfeffer

Optional: 1 große Zwiebel


Ergänzend benötigt: Reis oder Trockene Hülsenfrüchte (Erbsen, Kichererbsen,...) zum Blindbacken.


  1. ​​​​​​Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und eine Quiche- oder Tarte-Form (Ø 28cm) einfetten und mit Mehl bestäuben.

  2. Mit kalten Händen Mehl, Butter, 1 Ei, Salz und 2 EL kaltes Wasser Wasser in einer Schüssel zu einem Teig verkneten.

  3. Den Teig zu einer Kugel formen und für 20-30 Minuten im Kühlschrank kühlstellen.

  4. Parallel dazu die Zucchini und Karotten waschen, schälen und in dünne Streifen schneiden. Die Zwiebel in feine Scheiben schneiden.

  5. 2 EL Öl in eine Pfanne geben und die Zwiebeln leicht andünsten. Das Gemüse zugeben und bei mittlerer Hitze mehrere Minuten mitbraten, dann beiseite stellen.

  6. Währenddessen, sofern der Käse nicht schon gerieben ist, ihn entweder reiben oder in hauchdünne Streifen schneiden und beiseite stellen.

  7. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den gekühlten Teig mit einem Nudelholz kreisförmig auf ca. 31cm Durchmesser ausrollen.

  8. Den Teig in die Quiche-/Tarte-Form legen, sodass etwa 3cm Rand entstehen und mit einer Gabel mehrere Male einstechen.

  9. Blindbacken: Den Teig mit Backpapier auslegen und mit Reis oder trockenen Hülsenfrüchten beschweren. Für ca. 12 Minuten backen. Im Anschluss Backpapier und Reis/Hülsenfrüchte entnehmen.

  10. Währenddessen die restlichen Eier verquirlen, Crème-fraîche/Schmand, Käse, Salz und Pfeffer zufügen und unterrühren.

  11. Das Gemüse gleichmäßig auf den vorgebackenen Teig geben, die Eier-Mischung darüber geben und verteilen.

  12. Die Quiche weitere 30 Minuten backen, bis die Füllung gestockt und goldbraun ist.



⏰ Gameplan: So minimierst Du den Zeitaufwand bei der Zubereitung

Spätestens am Vortag:

  • Erledige alle Einkäufe - wenn Du kannst, geh' nicht zu den Stoßzeiten einkaufen, sondern entweder früh am morgen oder direkt nach der typischen Mittagspausenzeit (= ca. 14 Uhr) - Nutze dafür unsere Einkaufsliste oder packe dir die dort genannten Lebensmittel auf deinen vorhandenen Einkaufszettel

  • Überlege dir, ob und wie du den Tisch dekorieren willst. Stoffservietten mit Serviettenringen und ein Strauß Blumen werden jeden Brunch und in den Folge Tagen deinen Wohnraum auf.


Am Vorabend

  • Bereite den Radiesschen-Gurken-Dip vor und stell ihn in den Kühlschrank. Achtung: Die Gurken werden Wasser lassen, warte daher mit dem Würzen (Schritt 3: Salz, Pfeffer, Zucker, Gurkenwasser) bis am Morgen.

  • Schäle und schnibble schnibble die Karottenstifte für den Dip bereits und pack sie in ein Glas oder einen anderen Behälter mit kühlem Wasser und einem Spritzer Essig gegen Verfärbung und dann ab in den Kühlschrank.

  • Optional: Du hast am Brunch-Morgen wenig Zeit? Mach' jetzt schon die Quiche und stell' sie über Nacht kühl, sie schmeckt kalt auch hervorragend.


Am Morgen

  • Ca. 1h30Min bevor die Gäste kommen: Bereite die Quiche zu. Spar' dir nach Schritt 4 das Abwaschen der Pfanne noch auf. Die brauchst du gleich nochmal für den Fleischkäse.

  • Schieb' bei Schritt 12 mit der Quiche die Aufbackbrezeln in den Ofen. Berücksichtige, dass die Brezeln länger brauchen, da der Ofen nur 160 Grad Celsius hat (schätzungsweise ca. 30 Minuten, also gleich lang wie die Quiche). Wichtig: Brezeln immer mal wieder optisch und mit den Fingern prüfen!

  • Sobald Brezeln und Quiche im Ofen sind: Bereite die Brotzeit-Spieße zu.

  • Schnibble die übrig gebliebene halbe Gurke in dicke Scheiben

  • Schmecke den Radiesschen-Gurken-Dip final mit Salz, Pfeffer, Zucker und 1 TL Essiggurkenwasser ab

  • Hole die Quiche und die Brezeln aus dem Ofen und lass' sie etwas abkühlen.

  • Richte Karottenstifte, Gurkenscheiben und Essiggürkchen auf einem Teller an

  • Wasche die Trauben und stell' sie in einer Schüssel bereit

  • Stelle reichlich Wasser in einer Karaffe bereit.



Viel Spaß!


 

Einkaufsliste

Die Einkaufsliste kannst Du dir auch einfach hier als Bild herunterladen.


2 Bio-Zucchini, Lidl 1,19 €

1kg Bio-Möhren, Lidl 1,99 €

1 Bund Radieschen, Lidl 0,69 €

1 Bio-Gurke, Lidl 0,79 €

500g Trauben, Lidl 2,99 €

500g Soja-Jughurt ungesüßt, Lidl 0,89 €

1 Becher Margarine, Lidl 1,99 €

2 Becher Créme fraîche, Lidl 1,98 €

200g Käse am Stück, Lidl 2,19 €

400g Fleischkäse, Lidl 3,65 €

6 Bio-Eier, Lidl 2,29 €

1 10er-Packung TK-Brezeln, Lidl 1,99 €

1 Glas Essiggurken, Lidl 1,59 €

1kg Bio-Dinkelmehl, dm 1,35 €



Aus dem Vorratsschrank:

Salz, Pfeffer, Zucker, Öl

Mayonnaise, Senf

Optional: Kresse, 1 Zwiebel


 

Die gefällt, was du liest? Lass' uns ein ❤️ für weitere Budget-Einkäufe da!

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page